Skulpturen / Installationen

Serie

"Anatomie? noch nie gebraucht"

“Ein vergeblichen Versuch”

“Origin of the Reference System”

Serie-

"Liebe ist, da"

Serie-

"Falsche Party"

“Chaos and Order”

TrienalaLadina13 Museum Ladin Ciastel de Tor im St. Martin in Thurn (I) 2013

 

 

Der Künstler geht sein Werk so an wie ein Wrestler in den Ring steigt: sehr ausdrucksbetont aber ständig auf den Kern der Sache konzentriert – es geht um den Kampf. Im Mittelpunkt steht unsere Beziehung, nicht nur mit den anderen vor allem mit uns selbst. Wie weit akzeptieren wie

das Bild, das sich andere von uns machen? Mit welcher Ordnung von Ideen und Gegenständen können wird das, was wir tun, klassifizieren und erklären, auch wenn wir uns dagegen wehren?

Kurator Alfredo Cramerotti (UK/I)

"To salt"

Panorama 4 Franzensfeste (I)

2012 Video, 1.03 min, Videostills, Holzstuhl

 

Eine natürliche Sitzhaltung; die Beine werden überschlagen nach links, und dann nach rechts.

"Beach Chair project"

180 cm x 60 cm 2014

"Papacazzi"

2012 Video, 5.05 min,

 

Videomontage mit schneller Schnittfolge mit Blitz fotografiert, und gleichzeitig gefilmt.

 

Salta e Muori

Erde,Holtz 210 cm x 90 cm

1-Kanal-Video, 4.13 min.

„Falsche Party“

Historische Aula, Jahresausstellung 2012 Akademie der bildenden Künste München

 

Mit seiner Installation „Falsche Party“ bezieht sich Fabian Feichter direkt auf die beiden Gobelins im Entrée der Aula, die Schlacht Konstantins an der Milvischen Brücke 312 n. Chr. Darstellen. Dabei bildet grobes Arbeitsmaterial aus dem Baubereich einen krassen Gegensatz zu den edlen Tapisserien: Zwei Stellwände aus Bitumen-Bahnen führen auf den Teppich hin und eine vom Wind geblähte Abdeckfolie scheint die Wellen des Tibers auf- zunehmen, in dem Konstantins Gegner Maxentius ertrinkt. Stroboskopartige Lichtblitze, wie sie auch in Diskotheken Verwendung finden, arbeiten die Bewegungen der Folien- wellen heraus und setzen die Unruhen des Schlachtengetümmels in Szene.

“Die Gleichmäßige verteilung”

Ausstellung: Kunstauktionshaus Neumeister München - 2011

 

Eine Fachjury, bestehend aus dem Leiter der Lothringer 13 Halle, Felix Ruhöfer, Katrin Stoll sowie Gabriele Schmid, Expertin für zeitgenössische Kunst im Hause, wählte aus zehn Bewerbungen die Ar- beit „Die gleichmäßige Verteilung“ von Fabian Feichter (25) aus. Die Installation aus 260 Gießkannen „bezieht sich direkt auf die Umgebung und konterkariert die künstlich von Menschen-

hand geschaffene Natur im Durchgang von der Barer Straße zum Auktionshaus“, so der Künstler zu seinem Konzept. Auf einer Längsseite des Innenhofes nämlich wächst Weinlaub, gegenüber wird die Akkumulation von Gießkannen angebracht. Da sich das Efeu Im Laufe der Ausstellung verfärbt, reagiert Feichter auf diesen optischen Wandel mit einer sich wiederholenden Aktion. Den Wechsel des Farbspiels von Grün zu Rot begleitet er, indem er auch die Farben der Gießkannen an die Töne der ge- genüber liegenden Blätter anpasst, so dass eine farbliche Harmonie zwischen den beiden Komponen- ten erhalten bleibt.

"Lampe"

2013, 160 cm x 85 cm